Nachweis Fachqualifikation

Ab dem 01. August 2018 müssen alle Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler bereits beim Erstkontakt mit einem Neukunden und einmal jährlich bei Bestandskunden, diesen Ihre berufliche Qualifizierung als Makler oder Hausverwalter auf Nachfrage des Kunden nachweisen.

Man kann schon jetzt davon ausgehen, dass ab dem 01. August 2018 wieder einige Anwaltsbüros es sich nicht entgehen lassen werden und Makler und Hausverwalter wegen des Verstoßes gegen das UWG abzumahnen, wenn diese sich nicht sofort und termingerechtan die neuen Regelungen des §34C der Gewerbeordnung (GewO) und der Makler und Bauträgerverordnung (MaBV) halten.
Vermeiden Sie eine solche Abmahnung und weisen alle Ihre Kunden auf Ihrer Webseite, auf Ihren Briefbögen, Visitenkarten, Imageflyern und eMails auf Ihre berufliche Qualifizierung in der Immobilienwirtschaft hin.
Sollten Sie eine klassische Ausbildung als Immobilienkaufmann/frau (früher Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft) haben, reicht dieses natürlich aus.
Sollten Sie eine solche Ausbildung
 nicht haben, können Sie natürlich alle anderen Qualifizierungen, wie zum Beispiel die Zertifikatsausbildung als geprüfte/r Immobilienmakler/in oder geprüfte/r Haus- oder Wohnimmobilienverwalter benennen.
Wenn Sie noch nicht über einen Qualifizierungsnachweis für Ihre Kunden verfügen, empfiehlt es sich mindestens eine entsprechende Zertifikats-Qualifizierung zeitnah und möglichst vor dem 01.08.2018 zu absolvieren. 
Außer des Offenlegung einer immobilienwirtschaftlichen Qualifizierung, müssen Immobilienmakler übrigens nach dem neuen Berufszulassungsgesetz auch regelmäßig 20 Zeitstunden Fachfortbildungen innerhalb  eines 3-Jahres-Zeitraumes (erstmals 2018/19/20) besuchen und der zuständigen Aufsichtsbehörde (in der regel das Gewerbe oder Ordnungsamt) mitteilen. 
Weitere Informationen zur Qualifizierung von Maklern und Verwaltern sowie über immobilienwirtschaftliche Fachfortbildungen finden Sie auf dieser Webseite. 

Deutsche Fachakademie 
der Immobilienwirtschaft (DFI)

Hamburg - Köln - München

Geschäftsstelle:
Lübeckerstraße 1
22087 Hamburg 
Telefon Sekretariat: 
040 - 209 330 226

Campus:
Beim Strohhause 31 (9 OG.)
20097 Hamburg


Seminarinformationen per 
eMail:  Info@DFI-Akademie.de